Unsere Geschichte

Die Elbterrasse zu Brambach kann auf eine lange Tradition zurückblicken.

Unser Haus befindet sich im Uferbereich der "Mittleren Elbe" im Biosphärenreservat Mittelelbe, welches das größte erhaltene Auenwaldgebiet Mitteleuropas darstellt. Schon seit über 150 Jahren laden hier Speisen und Erfrischungen zur Einkehr ein. Im vorigen Jahrhundert wurde unsere Gastwirtschaft vor allem als Station von Elbtreidlern, Schiffern und Reisenden aus nah und fern besucht.
In unmittelbarer Nähe befand sich eine Furt-Durchfahrt durch die Elbe. Sie stellte für die Reisenden auf dem Weg zwischen Dessau und Zerbst/ Magdeburg über Brambach die kürzeste Verbindung dar. Zu Fuß Reisende stellten sich an das Elbufer und riefen "Fährmann- hol über". Darauf wurden sie mit einem Handkahn übergesetzt. Seit der Jahrhundertwende wandelte sich der Charakter des Hauses zu einem Ausflugslokal für die "Städter" zwischen Leipzig und Berlin. 

ca. 1925
ca.1928
1935
1991 bei Übernahme durch Familie Hantschel

Öffnungszeiten Restaurant

Samstags, Sonntag und Feiertage ab 11:30 Uhr.

 

Ab 1. Mai

alle Tage ab 11.30.

 

Ab 1. Oktober

Dienstag bis Sonntag ab 11:30 Uhr,

Montags ab 15:00 Uhr geöffnet.

 

Im Januar und Februar, Restaurant von Montag bis Freitag ab 15.00Uhr.

 

Am 01.01. geschlossen

 

Hotel 05.01 bis 27.12. geöffnet

 

Alle Bewertungen über Elbterrassen zu Brambach

Elbterrassen zu Brambach

An der Elbe 2

06862 Dessau-Roßlau

OT Brambach

Rufen Sie uns gerne an:

+49 34901 82675

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.